Aktuell TSG Aktuell

Matheis verpasst Podest bei Deutschen Halbmarathonmeisterschaften in Freiburg

0 Kommentare
94

 

Rekordkulisse beim Freiburgmarathon . 13.000 Teilnehmer, davon 6500 auf der Halbmarathonstrecke,  bildeten einen würdigen Rahmen für die gleichzeitig gestarteten Deutschen Meisterschaften im Halbmarathon. Vor einem begeisterten Publikum kämpfte Deutschlands Laufelite  um Medaillen in den verschiedenen Altersklassen. Die Läuferinnen der TSG Eisenberg reisten mit dem Ziel an, eine Medaille im Einzel und eine mit der Mannschaft zu erringen. Vor dem Start gab es gleich eine Hiobsbotschaft, Sabine Rech musste krankheitsbedingt absagen. Somit war die Mannschaft um Josefa Matheis und Maria Boger Mickert, die zu den Goldfavoriten zählten, geplatzt.

 

Für Josefa Matheis, vielfache Deutsche Meisterin von 5000 m bis Marathon, lief es bei strömendem Regen anfänglich noch ganz gut. Auf der profilierten Strecke riss der Kontakt jedoch zu den Medaillenplätzen in der zweiten Hälfte des Rennens ab. In 1:28:14 h wurde sie siebte unter 241 Altersklassenläuferinnen. Für sie ein enttäuschendes Ergebnis. Sie war mit einer anderen Zielsetzung angereist.

 

Bei Maria Boger Mickert lief es sehr gut. Sie konnte zusammen mit ihrem Tempomacher Ralf Matheis, auf dieser schweren Strecke,  gleichmäßig laufen. Als 21. unter 241 Läuferinnen der AK W50 erzielte auch sie ein gutes Ergebnis in 1:40:47 h. Ohne Medaille, aber motiviert für die nächsten Rennen fuhren alle nachhause in die sonnige Pfalz.   

Josefa Matheis und Maria Boger-Mickert (von links)

Zuletzt bearbeitet: Montag 08 April 2019 10:45
Related Articles: TSG Athleten erfolgreich bei Südwestdeutschen Leichtathletikmeisterschaften in Landau Josefa Matheis erfolgreich bei den Pfalzmeisterschaften in Edenkoben Josefa Matheis siegreich in Landstuhl Große Ehre für Josefa Matheis Josefa Matheis zwei Mal WM-Sechste Goldmedaille für Josefa Matheis bei Deutschen Seniorenmeisterschaften in Mönchengladbach