Aktuell TSG Aktuell

Überraschungserfolg für die Prellballer

0 Kommentare
136
20 Jun 2022

Bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften in Markoldendorf erreichte die Mannschaft M50 der TSG Eisenberg sensationell den 3. Platz. Das Team um Thorsten Kulick, Matthias Neuendorf, Stefan Zollver, Ernst Graf und Norbert Eichenauer hatten es in ihrer Altersklasse mit 14  Mannschaften zu tun. Die große Anzahl resultierte aus der Tatsache, dass alle Qualifikationsturniere auf Landes- und Regionalebene wegen Corona abgesagt wurden und deshalb alle bis dahin gemeldeten Mannschaften automatisch qualifiziert waren.

Die Vorrunde wurde in zwei Fünfer- und einer Vierergruppen ausgetragen. Dabei musste Eisenberg zunächst gegen den TV Winterhagen spielen, ein bis dahin unbekannter, aber starker Gegner, wie sich herausstellte, denn man verlor mit  30 : 35 Punkten. Im nächsten Spiel gegen MTV Jahn Schladen, der verletzungsbedingt nur mit 3 Spieler antreten konnte, gelang durch konsequentes Ausnutzen dieses Vorteils ein 30 : 35 Erfolg. Gegen SG Bremen-Ost (früher TV Mahndorf) wusste man von vornherein, dass man keine Chance hatte und verlor auch mit 36 : 29 deutlich. Im letzten Spiel gegen den VFL Waiblingen traf man auf einen altbekannten Gegner, den man aus zahlreichen Begegnungen im Süddeutschen Raum kannte. Entsprechend konzentriert ging man in dieses Spiel, das man dann auch mit 32 : 26 Bällen sicher gewann. Damit war man dritter in seiner Gruppe. Da sich nur die beiden Ersten jeder Gruppe direkt für die Endrunde qualifiziert hatten, musste man in einer Zwischenrunde gegen die anderen Drittplatzierten antreten.

Im Spiel gegen den Rendsburger TV konnten sich die Eisenberger deutlich steigern und von Anfang an die Führung übernehmen, die dann bis zum Ende zum Spielstand von 34 : 32 Bällen nicht mehr abgegeben wurde. Im zweiten Spiel gegen FSB Salzgitter lief es von Anfang an gut, denn man lag zur Halbzeit mit acht Bällen vorne. In der zweiten Halbzeit kam Salzgitter nochmal heran, aber der Sieg mit 26 : 22 Bällen war sicher.

Damit hatte man sich für die Endrunde qualifiziert, ein unerwarteter und begeistert gefeierter Erfolg.

Die Endrunde wurde dann am Sonntag im K.O. Modus ausgespielt. Im ersten Spiel gegen den TSV Kirchdorf war man richtig gut drauf, dafür hatte der Erfolg vom Vortag gesorgt, denn man hatte sein Ziel ja bereits übertroffen. So konnte man befreit aufspielen, was sich in der Spielanlage deutlich bemerkbar machte. Man führte immer mit 2 - 4 Bällen. Kurz vor Schluss kam der Gegner bis auf einen Ball heran, aber mit dem letzten Aufschlag machte man den Sieg mit 31 : 29 Bällen sicher.  Damit war man bereits unter den letzten vier!

 

Im Spiel um den Einzug ins Finale ging es wieder gegen Bremen Ost und wie in der Vorrunde hatte man gegen den späteren Meister keine Chance und verlor mit 26 : 32 Bällen. Nun kam noch das Spiel um den dritten Platz gegen den Charlottenburger TSV, eine sehr starke Mannschaft. Man brauchte sich nicht mehr für folgende Spiele zu schonen und ging von Anfang an voll zur Sache. Das überraschte den Gegner, der immer einem Rückstand hinterher laufen musste und dadurch verunsichert nicht zu seinem Spiel fand. Bei den Eisenbergern lief es dagegen perfekt. Zum Ende wurde es nochmal eng, denn der Vorsprung war auf einen Ball geschrumpft. Mit einer konzentrierten Abwehrleistung brachte man diesen über die Zeit und gewann mit 27 : 26 Bällen. Das bedeutete Platz 3 in der Endabrechnung, ein überraschender aber  verdienter Erfolg für das Team aus Eisenberg. 

von li. nach re. : Stefan Zollver, Ernst Graf, Matthias Neuendorf, Norbert Eichenauer, Thorsten Kulick

 

 

0.0
Zuletzt bearbeitet: -/-
Related Articles: 3 x Bronze und 3 x Silber bei Deutschen Meisterschaften für die Frauen der Laufabteilung TSG Eisenberg räumt bei Sportlerwahl des Donnersbergkreises für das Jahr 2021 ab! Schwimmen für das Sportabzeichen am 03.06.2022 Zwei Titel und eine Silbermedaille für den Lauftreff der TSG Eisenberg bei Pfalzmeisterschaften „Fit am Abend für 50+" – jetzt auch dienstags Josefa Matheis qualifiziert sich für Deutsche Meisterschaft Doppelsieg für die Läuferinnen der TSG Eisenberg beim Königsberglauf in Hinzweiler Gold, Silber und Bronze für die Frauen bei Pfalzmeisterschaften der Leichtathleten Vorstandsbericht - Informationen für Mitglieder und Sportler/innen Schach: Enttäuschender Saisonstart für die erste Mannschaft
Überraschungserfolg für die Prellballer

Keine Kommentare...

Kommentiere den Beitrag

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.